10 gute Gründe für Ihr Fertighaus

Es gibt viele Gründe für ein Haus in moderner, nachhaltiger Fertigbauweise. Die 10 wichtigsten haben wir hier für Sie zusammengestellt:

Sind die in der Fabrik vorgefertigten Bauteile erst einmal an der Baustelle, ist die Haushülle in Holzsystembauweise an einem Tag montiert. Durch diesen "Trockenbau" entfallen die Austrocknungszeiten gegenüber der konventionellen Bauweise. Der Innenausbau benötigt dann nur noch wenige Wochen; ein rascher Einzug ist somit möglich.

Der Bauherr bekommt hier schwarz auf weiß, wann er einziehen kann oder wann er mit dem Ausbau beginnen kann. Dies spart Geld bei Miete und Finanzierung.

Im Fertigbau gibt es einen vertraglich garantierten Festpreis. Auch die Zahlungsmodalitäten sind fair: die Zahlung erfolgt nach Baufortschritt; keine Vorauskasse. Einige Hersteller verlangen sogar die komplette Summe erst nach der Hausübergabe! Doch „Festpreis“ bedeutet nicht gleich „Endpreis“, da es je nach Ausstattung zu Mehr- oder Minderkosten kommen kann.

Für all Ihre Anliegen haben Sie einen fixen Ansprechpartner, der sich um alles kümmert. Mühselige Koordinationsarbeit fällt damit weg.

Das Hausbauunternehmen kann bei der Suche nach einem Bauplatz, seiner Erschließung, bei der Planung, Finanzierung etc. behilflich sein.

Die Musterhäuser im Maßstab 1:1 sind vom Keller bis zum Dach begehbar. Ein idealer Ausgangspunkt für die eigenen Hausträume.

Die Fertigbaubranche wird ihrer Position in Sachen Energiesparen gerecht: Durch hervorragende Wärmedämmung kann viel Energie gespart werden.

Die Fertighäuser gibt es meist in verschiedenen Ausbaustufen. Zwischen Rohbau und schlüsselfertiger Ausführung ist alles möglich. Der Bauherr bestimmt den Umfang an Eigenleistung je nach persönlichem Know-How und seinen finanziellen Möglichkeiten.

Beim Fertigbau kommen alle Leistungen aus einer Hand bzw. werden an zuverlässige Subunternehmer vergeben. Der Haushersteller steht in jedem Fall dafür gerade, dass alles pünktlich fertig wird. Ein einziger Ansprechpartner bedeutet auch, dass der übliche Leerlauf beim Koordinieren vermieden werden kann.

Beim Fertigbau kommen alle Leistungen aus einer Hand, bzw. werden an zuverlässige Subunternehmer vergeben. Der Haushersteller steht in jedem Fall dafür gerade, dass alles pünktlich fertig wird. Ein einziger Ansprechpartner bedeutet auch, dass der übliche Leerlauf beim Koordinieren vermieden werden kann.