Brave New (Digital) World…
   Presse Kolumne  •    13.06.2018


Auch wenn dieser Titel unter Umständen etwas ironisch klingt, ist das nicht unbedingt so gemeint. Die Digitalisierung im ganz Allgemeinen hat zweifelsohne ihre tollen Seiten, erleichtert unseren Alltag und sorgt ab und an sogar für Unterhaltung:

So fängt zum Beispiel unsere hauseigene Alexa, die die Männer im Hause Kuhn unbedingt haben mussten, die aber in 99,9% der Fälle nur als Küchenuhr und Wettervorhersage genutzt wird, zur allgemeinen Erheiterung und völlig zusammenhanglos hin und wieder von alleine an zu reden – wahrscheinlich, um nicht völlig einzurosten und ihren Anspruch auf Teilnahme am Familienleben anzumelden…Weniger unterhaltend, dafür umso nervenraubender sind für mich persönlich die allseits beliebten Auswüchse moderner Kommunikation: What´s-App-Gruppen! Die aktuellste Geißel der Menschheit – zumindest die, in die man gezwungenermaßen eintreten muss wie die Elterngruppe in der Schule oder im Sportverein. Einer kurzen sachlichen Info zu Trainings- oder Spielverlegung folgen 25 „Danke“, „Ok“ oder „Daumen Hoch“ – jeweils mit fünf verschiedenen Smileys…Von stundenlangen in der App geführten Diskussionen über das „Müssen-unsere-Kinder-im-Schwimmunterricht-jetzt-eigentlich-eine-Badekappe-tragen-oder-nicht-und-wenn-ja-was-für-eine-oder-dürfen-die-Jungs-vielleicht-doch-ohne?“ fange ich jetzt gar nicht erst an…

Aber wie gesagt, digital kann auch richtig gut sein, zum Beispiel beim neuesten Online-Projekt unserer Hausausstellungen: Wir werden virtuell!

Jawohl, Sie haben richtig gelesen: in Kürze kann man unsere Ausstellungen und ausgewählte Musterhäuser auch mittels einer Virtual Reality-Tour in 3D bequem von zu Hause aus besuchen! Der Ausstellungsrundgang mit 360°-Panoramaaufnahmen wird auf unserer Website musterhaus-online.de verfügbar sein. Das volle 3D-Erlebnis wartet für die stolzen Besitzer einer ebensolchen Brille: einfach online die Tour aufrufen, Smartphone in die Brille einklinken, und los geht´s! Von jeweils zehn unterschiedlichen Punkten aus kann man virtuell durch die Ausstellungsgelände in Fellbach, Bad Vilbel oder Poing marschieren. Ausgewählte Häuser lassen sich ebenfalls virtuell betreten und rundum besichtigen. Und ich wette, nach diesen virtuellen Appetithappen können Sie nicht widerstehen, sich die übrigen Häuser noch live und vor Ort anzusehen!

Da wir gerade beim Thema sind, will ich Ihnen gleich noch einen Termin „ans Herz legen“: am 13. und 14. Oktober 2018 findet in unserer Ausstellung in Bad Vilbel zum vierten Mal die große Erlebnismesse „Das intelligente Haus“ statt. Dort können Technikbegeisterte beim Thema Digitalisierung und Hausautomation aus dem Vollen schöpfen: Namhafte Hersteller aus der Smarthome-Branche zeigen an diesem Wochenende in den Musterhäusern „am lebenden Objekt“, wie intelligente Häuser den Alltag erleichtern können und wie man sein eigenes Smarthome-Projekt am besten angeht.

Ob also auf traditionelle Weise zu Fuß oder virtuell – kommen Sie vorbei! Dank des freien W-LAN, das seit kurzem fast flächendeckend auf unseren Ausstellungen zur Verfügung steht, können Sie sogar „analog“ Häuser anschauen und gleichzeitig auf „digitalen“ Pfaden wandeln J.

Ihre Kerstin Kuhn (kek),

Marketing Eigenheim & Garten

Zugeordnete Dateien