Das Bauzentrum Poing lädt ein zur "Langen Nacht der Architektur"
   Presse München  •    10.01.2017


Hell erleuchtete Fenster an einem kalten Winterabend, das Versprechen von Wärme, Gemütlichkeit und heißem Glühwein – das alles und mehr gibt es am Freitag, den 20. Januar 2017 von 17.00 Uhr bis ca. 22.00 Uhr im Bauzentrum Poing bei München. Dann findet in Zusammenarbeit mit der BAU 2017 die „Lange Nacht der Architektur“ statt. Bauinteressenten haben die Gelegenheit, sich ein ganz besonderes Bild der gezeigten Häuser zu machen. Besucher sind bei freiem Eintritt herzlich eingeladen zu „fensterln“ oder auch gerne einzutreten und sich alles ganz genau anzuschauen!

Hausbau-Tipps in entspanntem Rahmen

Bei der „Langen Nacht der Architektur“, die alle zwei Jahre im Rahmen der Messe BAU stattfindet, können Besucher per Busshuttle die architektonisch eindrucksvollsten Gebäude der bayerischen Hauptstadt besichtigen. Eine dieser Touren führt ins Bauzentrum nach Poing.
Dort sorgen Begrüßungs-Glühwein und ein stimmungsvoll geschmücktes Ausstellungsgelände für eine winterlich romantische Atmosphäre und bilden den Auftakt zu einem ganz besonderen Informations-Abend. Viele Musterhäuser locken mit kleinen Snacks und Getränken, so dass Besucher die Häuser in einer gemütlichen Atmosphäre abseits des „Ausstellungsalltags“ auf sich wirken lassen können. Dabei kann man sich beim Beratungspersonal vor Ort über alle Fragen des Hausbaus informieren, auch über spezielle Punkte wie energiesparendes Bauen, neue Heiztechniken, vernetzte Haustechnik, Baufinanzierung, staatliche Förderung oder Grundrissgestaltung. 

Im Bauzentrum Poing können über 55 Musterhäuser in unterschiedlichsten Bauweisen und Stilrichtungen besichtigt werden. Vom typischen Einfamilienhaus für die junge Familie über filigrane Holz-Skelettbauten mit Glasfronten bis hin zu Bauhaus-Architektur, von Holz-Fertigbau bis zu Häusern aus Ziegelelementen oder speziellem, umweltfreundlichem Poren- und Leichtbeton findet man alles auf dem Ausstellungsgelände.
Wichtig zu wissen: Der persönlichen Gestaltung des eigenen Wunschhauses sind keine Grenzen gesetzt. Fertighäuser sind, wie beim Architekten, individuell zu gestalten und nach den eigenen Vorstellungen planbar. 

Geöffnet ist das Bauzentrum Poing dienstags bis sonntags von 10 - 17 Uhr. Montag ist Ruhetag. Der Ausstellungskatalog mit Fotos und Grundrissen der Häuser ist kostenlos an der Kasse erhältlich.

Adresse:
Bauzentrum Poing
Senator-Gerauer-Straße 25
85586 Poing/Grub
Telefon: 089 / 99 020 760, Fax: 089 / 99 020 762

Öffnungszeiten:
Geöffnet von 10-17 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen. Montag Ruhetag.

Eintrittspreise:
€  4,-- für Erwachsene, €  2,-- ermäßigt (Kinder, Studenten, Schwerbehinderte)
Technologiepavillon und Vortragsreihen kostenlos.

Veranstalter:
Messe München GmbH, Messegelände, 81823 München

Betreiber:
Ausstellung Eigenheim & Garten München-Poing GmbH & Co. KG, Höhenstraße 17, 70736 Fellbach

Abdruck kostenlos * Belegexemplar erbeten an: 
Ausstellung EIGENHEIM & GARTEN
Höhenstraße 17, 70736 Fellbach
Weitere Informationen:
Kerstin Kuhn, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
(0711 / 520494-24), e-mail: kuhn@musterhaus-online.de
Internet: www.musterhaus-online.de

Die Aussteller und Musterhäuser im Bauzentrum

Über 55 Musterhäuser im Bauzentrum Poing zeigen die ganze Bandbreite architektonischer Stilrichtungen: ob modern interpretierte Landhäuser mit Holzfassade, kubische Bauhaus-Architektur, für die junge Familie oder mehrere Generationen unter einem Dach, jedes Haus ist ein Unikat. Etwa 90% der Häuser bestehen aus dem Baumaterial Holz bzw. Holzwerkstoffen, circa 10 % der ausstellenden Firmen bauen in Porenbeton, Leichtbeton und sonstigen Baustoffen. Insgesamt präsentieren sich 48 Hersteller aus Deutschland, Österreich und Italien. Alle Unternehmen verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich des Fertigbaus und stehen für hohe, geprüfte Qualität im Hausbau

Das Bauzentrum Poing zeigt Innovativen Hausbau unter energetischen und ökologischen Aspekten. Viele der Musterhäuser genügen den der förderfähigen KfW-Effizienzklassen 40 und 55, manche sind sogar Energie-Plus-Häuser.

Tour der Innovationen

An jedem Vortragssonntag gibt es von 13:00 bis 15:00 Uhr eine Tour der Innovationen. Experten geben an konkreten Häuser-Beispielen einen Überblick über interessante Lösungen im Bereich neue Technologien und intelligentes Wohnen. Die Führungen beschäftigen sich mit vier Themen: Energieeffizienz, Mehrgenerationenhaus, Smart Building und Sicherheit. Die Teilnahme an den Touren ist ohne Voranmeldung möglich und kostenlos. Der Eintritt in die Musterhausausstellung ist kostenpflichtig.

Informationen zu weiteren Touren finden Sie im Internet unter www.bauzentrum-poing.de.

Kostenlose Einzelberatungen

Darüber hinaus finden im Bauzentrum Poing an jedem Vortragssonntag kostenlose Einzelberatungen statt, die maximal 30 Minuten dauern. Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich: von Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 19:00 Uhr unter der Telefonnummer + 49 89 949-11638.

Professionelle Kinderbetreuung

Das Bauzentrum Poing bietet seinen Besuchern eine professionelle Kinderbetreuung an. An den Vortragssonntagen kümmern sich zwei ausgebildete Betreuerinnen in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr um die kleinen Besucher. Das Spielzimmer ist mit Möbeln und Spielsachen kinderfreundlich ausgestattet. Neben freiem und angeleitetem Spielen werden je nach Jahreszeit verschiedene Bastelaktionen angeboten.

Anmeldung zum Newsletter des Bauzentrums Poing

Möchten Sie regelmäßig über die aktuellen Trends, Themen und Termine des Bauzentrums Poing informiert werden? Der Newsletter ist kostenfrei. Mehr unter www.bauzentrum-poing.de

Über das Bauzentrum Poing der Messe München

Das Bauzentrum Poing, ein Gemeinschaftsprojekt der Messe München und des Betreibers Ausstellung Eigenheim & Garten, bietet eine Kombination aus Musterhausausstellung und regelmäßig stattfindenden Vortragsreihen. Jährlich nutzen rund 90.000 Besucher das Informationsangebot der Musterhausausstellung. Es ist mit über 55 komplett eingerichteten Musterhäusern Bayerns größte und gleichzeitig auch Deutschlands meistbesuchte Eigenheimausstellung. Das Bauzentrum Poing hat sich mit innovativen Technologien, die im Eingangsgebäude, dem sogenannten Technologiepavillon, verwirklicht wurden, einen überregionalen Ruf als Zentrum für Veranstaltungen rund ums Bauen, Modernisieren und Wohnen geschaffen.

Die Kinderbetreuung wird von einem professionellen Unternehmen durchgeführt.